Beruf als Berufung

Seit dem 1.Mai 2008 bin ich als Gewerkschaftssekretärin bei der Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV) tätig. Meinem Beruf als Berufung folgend setze ich mich für die Belange der Mitarbeiter ein und vermittle zwischen der Unternehmensleitung. Ich bin Ansprechsperson für die Mitglieder und Sozialpartnerin von verschiedenen konzessionierten Transportunternehmungen (KTU).

Heute sehe ich mich als Brückenbauerin

In meiner Tätigkeit als Sozialpartnerin und Nationalrätin habe ich einen direkten Draht und kann auf kurzen Wegen gegenseitiges Verständnis und Verbindungen schaffen. Mir ist es ein wichtiges Anliegen zwischen den Angestellten und der Firmenleitung, den Unternehmen und der Politik Brücken zu bauen und Lösungen zu erarbeiten, die von volkswirtschaftlichem Nutzen sind. Mehr zu meiner Motivation gibt es im persönlichen Interview.

Auf einer Welle mit den Sozialpartnern