Gesundheitspolitik

Miteinander erarbeiten wir Lösungen (Quelle: zvg)

corinne_futterlieb

Für ein attraktives Gesundheitssystem

Für ein attraktives öffentliches Gesundheitssystem muss sichergestellt werden, dass auch ländliche Regionen erreicht werden und die Anstellungsbedingungen für das Personal fair sind.

Aufbau Kompetenzzentrum Komplementärmedizin im Kanton TG

In der Gesundheitspolitik setze ich mich für ein Kompetenznetzwerk für den Kanton Thurgau ein. Dieses soll fachlichen und politischen Input liefern. Der Austausch unter Gleichgesinnten ist die Voraussetzung, um Vertrauen zu gewinnen. Besonders wichtig ist die vorurteilsfreie Zusammenarbeit von Ärzten und Therapeuten.

Mein Bezug zur Komplementärmedizin

Gesundheit braucht Vertrauen!

Aktuelle Beiträge

  • Alternativen zur Verschreibung von Antibiotika

    Im Rahmen der Strategie Antibiotikaresistenzen erarbeitet eine Expertengruppe Richtlinien zur Verschreibung von Antibiotika. Mit Ausnahme einer Massnahme zur Förderung der Tiergesundheit wird die Komplementärmedizin jedoch nicht erwähnt. Das akzeptiere ich nicht. https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20183089 www.dakomed.ch    
    Weiterlesen
  • Verfassungsauftrag zur Komplementärmedizin auf Kurs

    Bericht des Bundesrates zum Stand der Umsetzung des Verfassungsartikels 118a Komplementärmedizin – eine politische  Würdigung von Ständerat Joachim Eder und Nationalrätin Edith Graf-Litscher zum Bericht des Bundesrates
    Weiterlesen
  • Meine Ansichten zu Lobbying

    Parlamentsmitglieder sind Interessenvertreterinnen- und vertreter. Unsere Aufgabe ist es, die Interessen unserer Wählerschaft und unserer Partei zu vertreten. Als SP-Politikerin sind mir logischerweise soziale Anliegen wichtig. Sichere Löhne, sichere Arbeitsplätze, sichere Renten, aber auch der öffentliche Verkehr und der Service public sind Kernthemen von mir. Bezahlte Interessenvertreter werden im Volksmund Lobbyisten genannt. Deren Ruf ist […]
    Weiterlesen