Transparenz bei meinen Wahlkampfspenden

Wahlkampfspenden Nationalrätin Edith Graf-Litscher

Der Sonntagsblick vom 12. Juli 2015 berichtet über die Dunkelkammer „Wahlkampfspenden“. In diesem Artikel vertrete ich die Ansicht: Das Offenlegen der Wahlkampfspenden ist Sache der einzelnen Politikerinnen und Politiker. Der Stand meiner Wahlkampfspenden am 6. Oktober 2015:

Swiss Rail5’000
Dachverband Komplementärmedizin DAKOMED5’000
Schweizerischer DrogistenverbandSDV (Film Homepage)2’000
Schweizerischer Verband für Komplementärmedizinische Heilmittel SVKV(Versandkosten Brief DAKOMED)2’000
Köhler, Stüdeli & Partner (Versandkosten Brief DAKOMED)1’000
SEV Gewerkschaft des Verkehrspersonals5’000
 Total20’000

Mit diesen Themen beschäftige ich mich schon seit Jahrzehnten. Deshalb habe ich diese Spenden angenommen. Sie erlauben mir einen engagierten Wahlkampf zu führen.